III. Internationales Parkseminar in Brody vom 16.-17. März 2012


Brody ist in Polen und Sachsen bekannt. Sein Besitzer, Heinrich von Brühl, besuchte oft seinem Anwesen in der Zeit des polnischen Königs August des Starken. Vor gut 300 Jahren schuf Johann Christoph Knöffel einen repräsentativen 200-Hektar großen Park in welchem am 16.-17. März diesen Jahres das III. Deutsch-polnische Parkseminar abgehalten wurde. Mehr als 200 Menschen unter der Anleitung von Profis arbeiteten zusammen, um den Schlosspark wiederherzustellen.

Das deutsch-polnischen Parkseminar in Brody ist eine weitere wichtige soziale Initiative in unserer Region, die am 1. Juni auf einer Konferenz „Zivilgesellschaft und Denkmalschutz in der deutsch-polnischen Grenzregion“ in Gubin vorgestellt werden wird.


Die Mitglieder der Bauhütte Kirche Gubin, die an dem Seminar teilgenommen haben, hatten nicht nur die einzigartige Gelegenheit aktiv daran mitzuwirken, sondern auch dieses zu dokumentieren und die Möglichkeit in Gesprächen mit Vertretern wissenschaftlicher Institutionen aktiv Einfluss auf die Entwicklung in unserer Region zu nehmen.

 

Wir danken den Organisatoren für die Einladung zur Mitwirkung an dieser wichtigen deutsch-polnischen Bürgerinitiative. (ad)